Frist things first: was ist ein serum?

Sie fragen sich, wozu brauche ich ein Serum, wenn meine Lieblingscreme doch ausreicht? Eine Pflege mit Serum ist für diejenigen, welche mehr als eine „ausreichende“ Pflege anstreben. Doch wieso sind Seren so effektiv?

 

Seren in der Kosmetik sind hochkonzentrierte Pflegeprodukte, welche Wirkstoff-Konzentraten ähneln. Meist haben diese eine eher liquide bis dickflüssige oder ölige Konsistenz. Und genau das sind die großen Unterschiede: Durch ihre Textur kann die konzentriertere Wirkstoff-Kombination unbeschwert in die (tieferen) Hautschichten eindringen.

Meist werden sie als Basis unter einer Tages- und Nachtpflege angewendet. Das liegt nicht zuletzt daran, dass die Cremes rückfettende Inhaltsstoffe haben, welche den meisten Seren fehlt.

Wie und wie oft wird ein Serum angewendet?

Ein Serum wird für gewöhnlich mittels Pipette auf das Gesicht, den Hals und das Dekolletee aufgetragen. Außerdem ist es Ihnen überlassen, wie oft Sie das Serum anwenden. Die Häufigkeit richtet sich meist nach dem Ausmaß des Hautproblems, gängig ist aber eine Anwendung am Morgen oder am Abend. Bei zwei Anwendungen am Tag wird schon meist von einer Intensivkur gesprochen.

 

Am effektivsten wirken die Seren als Teil einer Systempflege, also in Kombination mit Reinigung, Vorbereitung und Nachbereitung, wie beispielsweise bei der Anti-Aging Routine von Dr. Fitz.

Unsere Seren und der passende Hauttyp

Hydration Serum – für trockene Haut: Wie der Name unschwer zu erkennen gibt, sorgt das Hydration Serum für den ultimativen Feuchtigkeitskick. An sich ist das Serum für alle Hauttypen geeignet, jedoch besonders empfehlenswert bei trockener Haut oder bei leichten Anzeichen von ersten Fältchen. Der Inhaltsstoff-Superstar ist hier die acetylierte Hyaluronsäure, welche noch tiefer in die Haut eindringt als normale Hyaluronsäure. Genau dies führt zu einer intensiveren Durchfeuchtung und langanhalten Frische der Haut.

Anti-Aging Serum – für reife Haut: Wir empfehlen das Anti-Aging Serum ab Mitte dreißig, wenn sich erste Altersanzeichen wie Linien und Falten, aber auch Altersflecken erkenntlich machen. Empfehlenswert ist das Serum also nicht erst, wenn die Anzeichen bereits deutlich erkennbar sind, sondern auch prophylaktisch. Hervorzuheben ist im Anti-Aging Serum das Goji-Beeren Extrakt, welches durch die antioxidative Wirkung den Alterungsprozess der Haut verlangsamt.

Clear Skin Serum – für unreine Haut: Merkmale wie Rötungen, Pickelchen und Unebenheiten können das Gesamtbild des Gesichts stören und sind eindeutige Anzeichen einer unreinen Haut. Gegen diese Anzeichen wirken die im Clear Skin Serum enthaltenen antientzündlichen Wirkstoffe wie beispielsweise das Tigergras.

Ebru Kaya

Ebru Kaya

Marketing, Social Media und Grafikdesign

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert